Avatar

Stuhlgang nach Hämorrhoiden OP

Kategorie: Haemorriden.net » Forum Hämorrhoiden

27.02.2005 | 08:02 Uhr

Hallo,
ich bin vor 5 Tagen an Hämorrhoiden 4. Grades operiert worden. Im Krankenhaus war ich einmal auf Toilette, nachdem ich Abführmittel bekommen habe und es waren höllische schmerzen. Nun habe ich gelesen, das man eigentlich keine Abführmittel nehmen soll, deshalb nehme ich 2 EL Milchzucker. Hinzu kommt das ich noch nicht genau sagen kann, wann ich auf Toilette muss, da dieser Druck immer da ist. Woher weiß ich , wann ich Stuhlgang habe? Wie mache ich das am besten? Soll ich doch Abführmittel nehmen? Was kann und darf ich eigentlich alles essen? Im Krankenhaus hat man mir wenig gesagt, es hieß nur immer da müssen sie jetzt durch. Was habt ihr gegen die Schmerzen genommen? Ich nehme im Moment mehrmals Novalgin Tropfen am Tag.
Ich hoffe, das mir jemand Antworten geben kann.

Michael

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

12
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
27.02.2005, 11:26 Uhr
Antwort

hallo,

bei mir hat am besten ibuprofen und diclofenac gewirkt, da tut nicht mal mehr der stuhlgang so weh.
aber man sollte damit so sparsam wie möglich sein, da sich die heilung, insbesondere der schleimhaut dadurch verlangsamt (unspezifische COX-Hemmer).
vom essen her haben mir am besten getrocknete feigen und leinsamen geholfen. von getrockneten pflaumen würde ich auf jedenfall absehen, da dadurch der stuhl brennt wie sau :)
vom milchzucker hab ich blähungen bekommen was auch nicht so schön war.
daflon tabletten sind auch sehr zu empfehlen.

hoffe das hilft ihnen etwas

gruss

welbach

Avatar
Beitrag melden
09.03.2005, 12:35 Uhr
Antwort

Hi,

ich habe immer nur unmittelbar nach dem Stuhlgang Tramal und Novalgin (je 30 - 40 Tropfen als Einzeldosis genommen). Später kammen bei mir krampfartige Schmerzen so ca. 60 min nach dem Stuhlgang dazu. Ich habe da die obige Dosierung stufenweise zurückgefahren und Buscopan als Krampflöser (frei in der Apatheke) genommen. Mir hat es jedenfalls geholfen.

Avatar
Beitrag melden
09.03.2005, 17:58 Uhr
Antwort

Hallo Michael,

ich bin am 1.3. nach Milligan Morgan operiert worden + Enfernung Analfissur+ Marisken.
Der Stuhlgang ist wirklich höllisch,ich nehme
3 x täglich Mucofalk ( Flohsamenschalen) nach
dem Essen. Dieses wurde mir auch im Enddarmzentrum in Mannheim gegeben.
Als Schmerzmittel Diclofenac + Novalgin.

Gute Besserung,

Brigitte

Avatar
Beitrag melden
01.05.2005, 11:33 Uhr
Antwort

Ich wurde vor fünf Tagen an Hemorrhoiden 4 Grades nach dem Parks Verfahren operiert. Das Abführmittel im Krankenhaus habe ich Gott sei dank vergessen zu nehmen.Drum konnte ich meinen ersten Stuhlgang am nächsten Morgen zuhause geniessen.
Die Ursache des Harten Stuhls sind meinem Verständniss die Opiate die ich nach der Vollnakose bekommen habe.
Jetzt ist alles im Magen verhärtet.
Ich nehme jetzt novalgin Tropfen (metamizol) 3 x Täglich zwischen 25 und 35 Tropfen jeweils. Bevor ich zur OP bin und mein Inneres quasi nach draussen gekehrt war, da habe ich einmal 40 Tropfen genommen.
Anschliessend war ich schmerzfrei und hatte ein bewustseinsveränderndes HIGH.
Mit Metamizol ist vorsichtig umzugehen mann riskiert Schock sogar tot und ich werde meinen Trip, der sehr angnehm war hier nicht weiter ausführen.
Meine Mutter hatte mich dazu verführt die Ihre Schmerzen mit Metamizol kuriert. Hör mal auf deine Mutter und nimm in der Früh 40 Tropfen. Metamizol wirkt vermutlich auf den Muskeltonus, die Spannung der Muskel wird herrab gesetzt,
auch verändert es das Blutbild und die optische Wahrnemung (bei mir).
Also Vorischt. Ich habe leider zu lange damit gewartet nach der OP metamizol zu nehmen weil ich kein grosser Drogen Freund bin. Also ging ich erst einmal durch die Hölle.
Um den Stuhl zu regulieren nehme ich jetzt jeden Abend vor dem Schlafen 15ml Lactose.
Meistens mit Tee oder KAffee. JA ich trinke KAffee vor dem Schlafen.
Als ich mit der LActose angefangen habe da nahm ich 3 mal 15ml über den Tag weil es lecker schmeckt und ungefährlich aussieht. Ich wollte auch umbedingt der Schmerzen wegen, keinen harten Stuhl mehr.Niewieder...
Am nächsten Morgen da musste ich gleich auf die Toilette und hatte die Tropfen zu spät eingenommen. Den Stuhlgang der dann kam, hatte mich sehr überrascht.
Es war schmerzhaft, ntürlich aber recht schnell vorbei. Nicht der Schmerz aber wohl der Stuhlgang ansich. So schnell sogar das ich jetzt einen Spitznamen habe. Ich nenne die Form von Stuhl.
The Bullit Der Stuhl bestand eigendlich nur aus zwei Dingen. Einer Golfball grossen kompakt gepressten Kugel und jede Menge Flüssigkeit. Vieleicht als Bescheuniger oder als Kometenschweif.
Diese Kugel schoss gerade so aus mir herraus und dann machte es Flaaatsch.
Dann folgten Enbindungswehnen mit Herzrasen und schweissausbrüchen bis das Metamizol wirkte.
Nach der Bullit Aktion nehme ich nur noch einemal Laktose vor dem Schlafen und dann ist mein Stuhl Ok.
Parallel dazu nehme ich die Tropfen alle 8 Stunden 25ml und so eingenommen das ich ich der Früh noch schmerzfrei bin von der letzten Einahme.
Die ersten zwei Tage habe ich Hühner Suppe mit leichtem Brot gegessen.
Und einmal auch 4 Äpfel, was keine gute Idee war weil mein Mundwinkel leichte Risse hatte an der Stelle wo ich den Beatmungsschlauch hatte.
Über den Tag hinweg habe ich viel Kaffe
getrunken was ja abtreibend wirkt.
Da zu habe ich viel Wasser getrunken auch als Tee. Ich glaube es ist Wichtig den Körper mit viel Flüssigkeit zu spühlen und KAffe treibt.
Nur vorsicht als ich keine Schmerzmittel genommen habe da war ich ganz verkrampft
und bin einmal NAchts aufgewacht weil mir HAferflocken mit Milch hochgekommen sind. Also KAffe mit milch ja. Haferflocken vor dem SChlafen nein.
Milch gärt in der NAcht und ich wachte auf und musste füchterlich husten und gleich aufs Klo. Das war sehr Schmerzhaft und seit dem nehme ich auch Metamizol täglich.
Neben bei bemerkt lebe ich nach Tag 5 mittlerweile recht gut.
Matmezol nimmt mir die Schmerzen. Dazu nehme ich 2 bis 3 mal täglich ein Kamille Bad (kleine braune Falsche im exrakt in Alkohol). Das entspannt und macht sauber und die Kamille desinfiziert. Ich habe mich mit der KAmille mal betupft das war allersdings etwas bitter, da die Kamille in Alkohol konserviert ist. So wie das gebrannt hat, hat es bestimmt eben so gut desinfiziert.
Dann trinke ich Kaffe und Tee in rauen Mengen. Essen tue ich dazu Roggenmischbrot ohne körner mit ein bisschen Soja magariene und manchmal Marmelade dünn.
Gerne auch Ballaststoffe mit Milch und Kakao. Diese Balststoffe sind glaube ich die Schalen vom Korn und sind wie Raspelstaub.
Zu dem ganzen und abschliessend erwähnt nehme ich alle 2 bis 3 Stunden in einem Tee oder auch mit Tabak(Auch abführend) etwas Hasch zumir.
Weist schon was das ist. Die Nutzflanze Hanf die leider einer Dämonisierungkampange zum Opfer gefallen ist. Auch als lakritzeartige Masse im Handel wo es auch gerne Piece (peace) genannt wird. Hanf wirkt Appetiet anregend, beruhigend und Stimmungsaufhellend oder Einschläfernd.
Durch die Veränderung der Durchblutung bzw. des Augeninnendruck hilft es auch bei Glaukom. Dazu ist es gut zu wissen das es beim Hanf zu erhöter Zuckerverbrennung im Körper kommt.
Deshalb vermutlich auch die Appetitsteigerung. Also für aussreichend Blutzuckersoiegel sorgen, sonst kann schell mal der Kreislauf zusammen brechen. Meine Empfehlung kleine Dosen Rauchen zum testen oder Tee mit viel Zucker. Vorher trinke ich meistens Apfelsaft Direkt Saft,keine Konzentrat.
Abhängigkeit und Halluzination und der weitern halte ich für ein Gerücht.
Ich berschreibe das nur im Detail das wenn ich schon erwähne das ich Hanf konsumiere und mir das Hilft dann sollte ich auch beschreiben wie ich das tue.
Ferner möchte ich darauf hinweisen das der Wirksame Bestandteil THC in der Hanfflanze in Deutscheland verboten ist.
Nicht der Besitz oder Konsum. Sondern der HAndel und Anbau ist verboten.
Ob jemand Drogen nehmen will ob Metamizol, Asperien,Alkohol, Coffein,Nicotein,THC und was es alles gibt muss jeder individuell entscheiden.
Zu psychischen Abhänigkeit führt alles.
Als letzen Satz, ich bin 37 Jahre alt mänchlich habe ein fantastisches Blutbild und einen super Ruhepuls.
Ich bin Sternzeichen Widder und diesen Text habe ich sitzend... und ohne schmerzen verfasst.

Liebe Grüsse und gute Besserung.

KAi