Was tun gegen blutende Hämorrhoiden

Kategorie: Haemorriden.net » Expertenrat Hämorrhoiden | Expertenfrage an Expertin Schönenberg-Hack...

13.08.2013 | 12:57 Uhr

Liebe Frau Dr. Schönenberg-Hackenberg,
ich habe seit etwa 4 Jahren immer wieder tropfende Analblutungen. Nach meiner letzten Schwangerschaft (Geburt vor 6 Monaten) wurden die Beschwerden immer stärker. Der Proktologe stellte Hämorrhoiden 2.Grades fest und führte im Mai 2013 eine Darmspiegelung durch. Die Darmspiegelung war ohne Befund. Ich sollte etwa ein Jahr (nach der Geburt) warten bis ich etwas gegen die Hämorrhoiden unternehmen soll, da sich diese wohl noch zurückbilden könnten. Nun habe ich aber immer noch starke tropfende Blutungen. Was soll ich machen? Was Schlimmes kann es ja nicht sein, da bei der Darmspiegelung ja alles in Ordnung war, oder? Gibt es Zäpfchen, die die Blutung stillen?
Liebe Grüße

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

50
Bisherige Antworten
Expertin Schönenberg-Hackenberg
Beitrag melden
19.08.2013, 16:36 Uhr
Antwort von Expertin Schönenberg-Hackenberg

Leider ist meine erste Antwort verloren gegangen, ich bitte um Entschuldigung !
Da Sie blutende Hämorrhoiden II° haben, rate ich zu einer Ligaturbehandlung, diese ist in diesem Stadium effektiv und problemlos durchführbar.
Ich würde auch nicht raten , weitere 6 Monate abzuwarten, m.E. ist nach dieser Zeit nicht mehr mit einer weiteren Rückbildung zu rechne, gleichzeitig sind die Symptome ja sehr stark ausgeprägt.
MfG
Dr. E. S.