Bepanthen-creme??

Kategorie: Haemorriden.net » Forum Hämorrhoiden

13.07.2005 | 11:40 Uhr

Hallo,

bin einer der analfisur geplagten

nun war es vor kurzem so das bei mir alles sehr trocken war in der analgegend, hatte eine weile vitawundsalbe geschmiert

da alles ziemlich anspannte habe ich dann bepanthen-creme versucht, mit deren hilfe hat es sich wider zieml. normalisiert

kann man die creme auch für ein weilchen nehmen um die fissur zu behandeln? oder was würdet ihr vorschlagen?

habe auch schon gelesen man soll garnix schmieren, benutze allerdings auch einen dieser analdehner, dann bräuchte ich ja sowas wie ein gleitgel oder?

danke für antworten

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

5
Bisherige Antworten
Beitrag melden
13.07.2005, 02:39 Uhr
Antwort

Hallo,

die Bepanthen-Salbe kann man auch über Wochen oder Monate nehmen. Es tut aber auch eine günstigere z.B. Heumann Pantenol oder so ähnlich. Diese Salbe kannst du auch für den Analdehner nehmen.

Sicherlich gibt es noch andere Salbe die man nehmen könnte.

Der Analbereich sollte aber nicht zu feucht sein. Wenn ich hier falsch liege, kann ich gerne verbessert werden.

Heiko

Beitrag melden
13.07.2005, 03:37 Uhr
Antwort

Hallo Derrick,

zur Behandlung eines Trockenheitgefühls nach einer Analfissur können Sie Bepanthen Salbe nehmen, sie trägt sogar noch zur Heilung bei, aber nur ganz sparsam! Sie wissen bestimmt, dass die Ärztin aus dem Expertenrat immer wieder den Patienten sagt, dass es am besten ist, die Analregion wieder in ihren natürlichen Zustand zu versetzen, d.h. keine Salbe zu verwenden. Manchmal kann man das aber nicht und es schadet auch nicht, wenn Sie eine zeitlang Salbe anwenden, aber äusserst sparsam und Sie sollten immer wieder versuchen, ob Sie es nicht tageweise aushalten können, keine Salbe aufzutragen. Sie können aber auch, um die Heilung zu fördern, Sitzbäder mit Kamille machen, das entspannt die Analregion und fördert die Heilung der Fissur. Anschliessend müssen Sie aber die Analregion auf jeden Fall sorgsam trockentupfen. Ich tue dies seit Anfang an mit Papiertaschentüchern, weil alles andere zu grob ist. Wenn es dann zu sehr spannt, können Sie auch ganz wenig Salbe auftragen. Das Verwenden einer Salbe in der Analregion sollte aber kein Dauerzustand sein, sonst können sich irgendwann einmal Ekzeme entwickeln.
Da Sie aber noch den Analdehner benutzen und dafür ein Gleitmittel verwenden sollten, können Sie statt der Bepanthen auch einfache Vaseline nehmen. Sie können auch Ihren After mit Vaseline eincremen, aber auch nur sehr sparsam und versuchen Sie, so bald wie möglich von der ganzen Salbencremerei weg zu kommen. Den Analdehner nutzen Sie sicherlich 2 bis 3 mal am Tag und wenn Sie diesen mit der Vaseline gleitfähig machen, sollte genug an Ihrem After sein, dass Sie nicht noch zusätzlch eincremen müssen. Wie gesagt, fördern Sie die Heilung mit gelegentlichen Sitzbädern, die allerdings auch nicht länger als 5 Minuten dauern sollten, sonst weicht die Analhaut zu sehr auf und nutzen Sie die Creme oder Vaseline auch nur dann, wenn Sie es sonst nicht mehr ertragen können.

Alles Gute und weiterhin gute Besserung, Maria.

Beitrag melden
14.07.2005, 07:00 Uhr
Antwort

Vielen Dank für die rasche Antwort.

werde alles so gut wie möglich befolgen

oft ist es halt zeitlich / arbeitsbedingt nicht möglich

den analdehner wirklich bis zu 3 mal am tag benutzen?

lg