Avatar

Durch Analverkehr Analthrombose?

Kategorie: Haemorriden.net » Forum Hämorrhoiden

05.09.2005 | 02:11 Uhr

Das klingt jetzt vielleicht blöd, aber ich habe vor ca. 2Monaten das 1.Mal Analsex ausprobiert und fand es auch schön und war mit keinen Schmerzen verbunden.

Danach allerdings habe ich am Poeingang eine dicke schwellung bekommen...tat nur leicht weh und ist auch wieder kleiner geworden so dass ich mir nicht so viel gedanken gemacht habe.

Vor 3Wochen hatten wir noch einmal Analsex und dieses mal ist es sehr schlimm geworden. Es ist angeschwollen und dick und tut sehr weh und das nun schon seit 3Wochen...es ist außen und geht minimal nach innen und tut beim Stuhlgang und jetzt auch so echt weh.

Es ist eher eine Analthrombose oder?

Bekommt man sowas vom Analsex durch den Druck oder wie? Dann müssten ja viele homosexuellen Männer diese Beschwerden haben? Ich habe nur leider noch keinen Beitrag gefunden zu diesem Thema in Internet...

Ich habe echt bedenken das wenn ich noch einmal analsex habe das noch schlimmer wird? (oder wiederkommt nach Behandlung)

Bitte helft mir, wer kennt sich da aus?

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

13
Bisherige Antworten
Avatar
Beitrag melden
28.09.2005, 10:50 Uhr
Antwort

Hey Jeanny hast Du schon etwas rausgefunden? Würde auch gerne wissen ob man es dadurch bekommen kann...

Avatar
Beitrag melden
28.09.2005, 11:01 Uhr
Antwort

Hi Jasmin,

war nun beim Proktologen (das ist so einer für den Po).
Bei mir war es so.

Hatte ja insgesamt so 3x Analsex. Durch den Druck beim Sex und harten Stuhlgang (hatte ich auch eine Woche lang) hat sich bei mir eine Hämorrhide nach außen gedrückt und entzündet.so ist die Analvenenthrombose zustande gekommen.
Ich wusste bisher auch nicht, das ich Hämorrhiden habe aber der Arzt hat 3festgestellt. 1große, die hat er mir gestern entfernt und 2kleine, die werden in 3Wochen weggemacht.
Dann habe ich auch keine Probleme mehr nach dem Analsex das das rausgepresst wird oder so....aber zur Kontrolle ob ich doch wieder Hämorrhiden habe werde ich wohl doch mal alle 2Jahr gehen...ich habe davon nämlich nichts gemerkt.

Außerdem hatte ich glück mit der Analvenenthrombose..das ist bei mir echt groß geworden und tat schrecklich weh. Ich habe aber 3Wochen warten müssen bis ich dort einen termin bekommen habe (hier gibt es nur einen einzigen Proktologen im ganzen Umkreis!)
Habe mir dann zur Schmerzlinderung eine rezeptfreie Creme (ebenol mit 0,25% Cortison) da hat sich das aufgelöst innerhalb von 4Tagen.

Mein Arzt meinte, das ich Glück hatte, oft muss das operativ entfernt werden, weil es immer größer wird! - uuhhh...die Creme ist wirklich gut!

Hoffe ich konnte dir ein wenig weiterhelfen! Viele liebe Grüße Jeanny

Avatar
Beitrag melden
28.09.2005, 11:03 Uhr
Antwort

Hallo Ihr Beiden,

ich weiß nicht, wie der Analverkehr bei Euch vorbereitet wird?

Der Partner sollte vorab mit dem Finger und Gleitcreme schon ein bischen weiten.

Wenn das nicht passiert und dann noch ohne Gleitcreme ist es logisch das die Schleimhaut anschwillt oder gar verletzt wird.

Liebe Grüße Monika

Avatar
Beitrag melden
28.09.2005, 11:49 Uhr
Antwort

Das man den Eingang vordehnen sollte, damit man auch keine Schmerzen etc. ist uns beiden denke ich schon klar...sonst machts ja auch keinen Spaß... und nur alleine vom Analsex kommt das auch nicht...auch klar...habe ich aber geschrieben.

Trotzdem Danke für deine Info.