Avatar

Analfissur bzw Schleimhauteinrisse

Kategorie: Haemorriden.net » Expertenrat Hämorrhoiden | Expertenfrage

09.08.2019 | 11:08 Uhr

Sehr geehrte Frau Schönenberg- Hackenberg, 

ich hatte Ende Mai eine Analfissur, welche sich entzündet hatte. Diese ist wieder zugewachsen und ich habe keine Probleme an dieser Stelle mehr, danach  hatte ich eine Fissur an einer anderen Stelle und einen Schleimhauteinriss. Jetzt ist es immer wieder so, dass es an verschiedenen Stellen immer wieder leicht einreißt. Schön langsam bin ich am Verzweifeln. 

Es liegt bestimmt auch am verspannten Beckenboden. Oder könnte es auch ein Pilz sein? Ich habe davon mal gehört. Soll bzw kann ich dort auch die Salbe für Vaginalpilze verwenden? 

Momentan verwende ich vor dem Stuhlgang Vaseline und creme 2-4 mal täglich die Nitrosalbe ein bzw führe sie in den Analkanal ein. 

Seit ein paar Tagen brennt dies, wenn ich versuche, die Salbe einzuführen bzw aufzutragen. 

Haben Sie eine Idee oder Rat? Vielen herzlichen Dank! 

Mit freundlichen Grüßen 

 

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

1
Bisherige Antworten
Expertin Schönenberg-Hackenberg
Beitrag melden
09.08.2019, 17:52 Uhr
Antwort von Expertin Schönenberg-Hackenberg

Analfissuren neigen zu Rückfällen, dies ist leider so !

Sie machen alles richtig, brauchen aber sicher viel Geduld und eine guten Proktologen, der untersucht und die Behandlung steuert, damit die Fissur nicht chronisch wird.

Bitte keinesfalls Pilzbehandlung anwenden, das würde alles nur verschlimmern.

Alles Gute !

Dr. E. S.