Avatar

Täglich blutende Hämorrhoiden

Kategorie: Haemorriden.net » Expertenrat Hämorrhoiden | Expertenfrage

15.08.2019 | 07:21 Uhr

Hallo, ich leide (anscheinend) unter Hämorrhoiden im fortgeschrittenem Stadium, habe seit ca. 1 Jahr gelegentlich kurzfristige Blutungen, nach Ernährungsumstellung und Änderung des Verhaltens beim Toilettengang aber auch monatelange Ruhephasen. Nun ist es jedoch passiert, daß ich, für mich völlig überraschend und dementsprechend schockierend, wieder stark zu bluten anfing, mittlerweile seit 4 Tagen. Meine Frage: Ist es möglich daß vergrößerte Hämohorroiden zu tagtäglichen Blutungen über einen längeren Zeitraum führen können ? Die Farbe des Blutes deutet auf Hämohorroiden als Ursache hin, nicht auf Darmkrebs, auch sonst habe ich keine Darmkrebs-typischen Symptome. Einen Termin beim Proktologen habe ich in 2 1/2 Wochen. Da eine tagelang wiederkehrende Blutung für mich neu ist, erhoffe ich mir eine beruhigende Antwort. Schmerzen habe ich zum Glück keine, "lediglich" starke Blutungen beim WC-Besuch, teilweise sogar ins WC-Wasser tropfend.

Vielen herzlichen Dank für Ihren Expertenrat !        

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Expertin Schönenberg-Hackenberg
Beitrag melden
15.08.2019, 07:48 Uhr
Antwort von Expertin Schönenberg-Hackenberg

Ihre Symptome passen sehr gut zu blutenden Hämorrhoiden, die Blutung kann wechseln, z.T. sehr stark,  auch tropfend sein.

Bei sehr starken Blutungen müssen Sie kurzfristig einen Arzt aufsuchen, damit kein großer Blutverlust eintritt !!

Notwendig ist eine Proktoskopie, blutende Hämorrhoiden kann man oft effektiv mit Ligaturen behandeln.

In jedem Fall wird man auch eine Darmspiegelung durchführen müssen, damit man ganz SICHER keine andere Blutungsquelle übersieht.

Alles Gute !

Dr. E. S.