Avatar

Hämorrhoiden

Kategorie: Haemorriden.net » Expertenrat Hämorrhoiden | Expertenfrage

21.07.2020 | 15:21 Uhr

Anfang des Jahres wurde mit einmaliger Behandlung eine Verödung durchgeführt. In letzter Zeit wurde jedoch bei der anschließenden anal Hygiene Blut auf dem Papier festgestellt. Nun muss ich dazu sagen, daß kein Juckreiz oder nässen vorliegt. Es ist mir jedoch aufgefallen, daß nach jedem Toilettegang die Haut sehr gereitzt ist und brennt. Aus diesem Grund wird auch der anal Bereich mit Wasser gereinigt, damit sich die Haut beruhigt. Auch starkes pressen sowie harten Stuhlgang liegt nicht vor. Weiterhin möchte ich darauf hinweisen, daß ich mich sehr gesund ernähre und mich viel bewege.

Meine Frage lautet, handelt es sich erneut um Hämorrhoiden oder bestellt die Möglichkeit, das die Haut gereitzt ist oder evtl. Verletzt ist. Wie kann man das genau feststellen.

In 2 Wochen hab ich bereits bei meinem Arzt einen Termin zur enddarm kontrolle

Helfen Sie mit Ihrer Bewertung: Ja, dieses Thema ist hilfreich!

0
Bisherige Antworten
Expertin Schönenberg-Hackenberg
Beitrag melden
22.07.2020, 10:55 Uhr
Antwort von Expertin Schönenberg-Hackenberg

Meist ist eine einmalige Verödung nicht ausreichend, um eine vernünftige und ausreichende Hämorrhoidenverkleinerung zu erzielen, sinnvoll sind meist 2-3 Verödungen.

Lassen Sie also noch einmal nachkontrollieren, manchmal ist auch eine Ligaturbehandlung effektiver, fragen Sie Ihren Arzt.

Alles Gute !

Dr. E. S.

Beitrag melden
22.07.2020, 12:10 Uhr
Kommentar

Könnten Sie mir eine Salbe empfehlen die ich vorübergehend anwenden kann zur Linderung der Beschwerden? 

Expertin Schönenberg-Hackenberg
Beitrag melden
22.07.2020, 16:55 Uhr
Antwort von Expertin Schönenberg-Hackenberg

Versuchen Sie einmal Mirfurlancreme für die äußere Analhaut, dünn auftragen. 

Alles Gute!

Dr.E.S.